Fliegen lernen

Der Traum vom Fliegen

„Selbst ein Flugzeug zu steuern ist einfach mit nichts anderem zu vergleichen“

Mit unseren vereinseigenen Schulungs- und Leistungssegelflugzeugen wird dieser Traum auf eine besondere Art und Weise wahr. Lautlos gleitest Du über die mittelhessische Landschaft und erlebst Natur, Dörfer und Städte aus der Vogelperspektive, nur von der Thermik „angetrieben“.

Erlebe das Zusammensein in unserem Verein und die freundliche und kollegiale Atmosphäre auf dem Segelfluggelände.

Ausbildung

Ab 13 Jahren kann man das Segelfliegen lernen. Eine besondere Leistungsfähigkeit ist nicht nötig.  Eine Altersbegrenzung nach oben gibt es nicht.

Vom ersten Flug an, darfst Du das Flugzeug steuern. Dein Fluglehrer unterstützt Dich bei jedem Manöver. Du lernst das Fliegen von Anfang an. Auch am Boden lernst Du alles, was nötig ist, damit ein Segelflugzeug in die Luft kommt.

Schon nach ca. 15 Flugstunden mit dem Fluglehrer darfst Du ganz alleine Fliegen. Als Schüler erreicht man diesen Punkt je nach Eifer und Können, nach 60-120 Starts an unserer Seilwinde. Mit etwas theoretischem Unterricht und ausreichender Übung schließt man seine Ausbildung nach 2-3 Jahren mit der Segelfluglizenz ab.

Gesundheit

Regelmäßige ärztliche Untersuchungen (je nach Alter alle 1-5 Jahre) stellen sicher, daß Du an den Steuerknüppel kannst und darfst. Eine normale körperliche Verfassung ist für das Fliegen ausreichend.

Zeit

Die Zeit, die man für den Segelflug und das Erlernen des Fliegens investieren möchte, hängt vom eigenen Anspruch und der Zeit , die man einfach übrig hat ab.

Für den Segelflug schwankt dies zwischen 1-2 mal im Monat in den Sommermonaten und der Nutzung fast jeden freien Tages.  Geflogen wird an allen arbeitsfreien Tagen zwischen März und November. Im Winter solltest Du ein paar Wochenend-Tage für theoretischen Unterricht und Arbeitsstunden einplanen.

Man hat bis zur Prüfung 4 Jahre Zeit nach dem man mit der Ausbildung begonnen hat. Wer jedes Wochenende Zeit hat, kann die Ausbildung auch schon mal in einer Saison schaffen.

Kosten

Segelfliegen ist nicht teuer. Für nur 75,-Euro im Monat (Schüler die Hälfte) fliegt man bei uns. Die Ausbildung und alle Start an der Seilwinde sind darin enthalten. Dies ist möglich, da sich alle Fluglehrer und Mitglieder ehrenamtlich einbringen.

(Kosten)

Technik

Die Technik des Segelfliegens ohne Motor ist seit Jahrzehnten erpobt und ausgereift. Segelflugzeuge haben eine Festigkeit. die höher ist, als die einer modernen Verkehrsmaschine.

Unsere gute und fundierte Ausbildung durch unsere Fluglehrer und Dein regelmäßiges Flugtraining an Wochenenden gewährleisten ein Höchstmaß an Sicherheit.

Ausprobieren

Wer noch nicht ganz sicher ist, ob das Fliegen das Richtige ist, kann auch mit einer dreimonatigen Probemitgliedschaft beginnen.

Wir freuen uns auch immer über Besucher die einfach nur zum Zusehen oder auf einen kleinen Plausch vorbeikommen.
Wenn Du ein Teil unseres Vereines werden möchtest, dann kannst Du zu uns an einem Samstag ab 11:00 Uhr oder an einem Sonn-/Feiertag ab 10:00 Uhr auf das Fluggelände in Amöneburg kommen.
Noch Fragen? Schreib uns an verein@fsv-blitz.de

Bis bald auf dem Flugplatz.

Deine Flugsportvereinigung Blitz e.V.